Auf dem Bücherstrich

Neulich hatte ich einen Albtraum. Ich sah mich, wie ich auf dem Bücherstrich für alternde intellektuelle Frauen einem alten Literaturkritiker hinterher lief, und flüsterte: “Pst, pst, hier ist mein Buch, es ist voll tiefgründig, aber auch humorvoll, es kommt sogar Sex drin vor und hey, zum Selbstkostenpreis, wie wär’s. Krieg ich ‘ne schöne Kritik?” Dann wachte ich auf und fand heraus, es gibt ja gar keinen Bücherstrich. Oder doch?

Werbeanzeigen